Dein Leben, dein Business
Unternehmer, reich werden

Diese einzigartige Eigenschaft macht ALLE Unternehmer aus

Ich habe mich in der Vergangenheit häufig gefragt was erfolgreiche von nicht erfolgreichen Menschen unterscheidet. Eine Eigenschaft ist mir in den vergangenen Jahren immer häufiger aufgefallen, die nicht erfolgreiche Menschen von erfolgreichen Menschen unterscheidet.

In dem Zusammenhang meine ich nicht nur unternehmerischen Erfolg. Erfolgreich kann man in vielen Lebensbereich sein. Ob im Sport, in der Liebe oder wenn es um Finanzen geht, spielt diese Eigenschaft eine wichtige, wenn nicht sogar die wichtigste Rolle.

Diese Eigenschaft wird dir Freiheit und Charisma verleihen. Sie wird einen unglaublich positiven Effekt auf dein Leben haben und vielen verschiedenen Lebensbereiche aufwerten.

Die Eigenschaft, die ich meine ist, die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen.

Entscheidungen

Psychologen vermuten, dass ein Mensch am Tag bis zu 20.000 Entscheidungen trifft. Unglaublich oder!? Bereits nach dem Aufwachen entscheiden wir uns, ob wir direkt aufstehen oder das Smartphone checken. Danach entscheiden wir, ob wir frühstücken und was wir frühstücken und so weiter und so fort.

Wenn wir 20.000 Entscheidungen am Tag treffen, müssten wir doch Experten, nein, Meister im Treffen von Entscheidungen sein oder? Die traurige Antwort ist Nein. Wieso das so ist, erkläre ich später. Zunächst möchte ich zwischen zwei Arten von Entscheidungen unterscheiden.

Unbewusste und bewusste Entscheidungen

Der Großteil der täglichen Entscheidungen wird unbewusst getroffen. Damit sind klassische Routineentscheidungen gemeint. Welche Hose ziehe ich heute an? Welchen Weg nehme ich heute zur Arbeit? Blinke ich heute, wenn ich den Kreisverkehr verlasse oder treibe ich die anderen Autofahrer zur Weißglut indem ich nicht blinke?

Unbewusste Entscheidungen nehmen uns viel Arbeit ab. Wir haben etablierte Routinen und denken nicht mehr bewusst über Entscheidungen und Handlungen nach. Jeder der einen Führerschein gemacht hat, weiß was ich meine. Nach meiner ersten Fahrstunden verließ ich das Fahrschulauto klitschnass, der Schweiß lief mir die Stirn hinunter. Das lag an den vielen Entscheidungen, die ich bewusst treffen musste. Nach einigen Wochen bereits war ich, wie viele anderen Menschen ebenfalls, routiniert und der Stresspegel normalisierte sich.

Der Mensch ist faul

Wir Menschen sind faul und unser Gehirn ist es ebenfalls, daher entwickeln wir Routinen. Wenn wir anfangen würden jeden Tag bewusst 20.000 Entscheidungen bewusst zu treffen, dann würden wir irgendwann in der Psychiatrie landen und unseren Namen tanzen. Dieser unbewusste Mechanismus ist im Grundsatz sehr gut und wir sparen damit eine Menge Zeit und Energie, was uns wiederum eine Fokussierung auf die wirklichen wichtigen Dinge und Entscheidungen ermöglicht. Was ist also das Problem mit unbewussten Entscheidungen?

Das Problem der Routine

Wie ich schon erwähnte ist der Mensch faul und sucht sich den einfachsten Weg. Wenn wir etablierte Routinen haben, folgen wir ihnen – ob sie uns gut tun oder nicht! Wir treffen täglich unbewusste Entscheidungen, die unser Leben auf lange Sicht verschlechtert. Mittlerweile weiß wirklich jeder um die Gesundheitsrisiken von Zigaretten. Jeder weiß, dass Couch und Netflix nicht zur Traumfigur führen. Dennoch rauchen Menschen Zigaretten und pfeifen sich Abends die Chipspackung rein.

Unbewusste Kaufentscheidungen

Die meisten Kaufentscheidungen werden unbewusst getroffen, auch wenn wir anderer Meinungen sind. Wir gehen nicht mit Stift und Papier durch den Supermarkt und vergleichen akribisch den Preis und die Qualität von Waren. Menschen können bei Kaufentscheidungen sehr stumpf vorgehen. Wenn wir Hunger haben, kaufen wir tendenziell mehr Lebensmittel ein. Manche Menschen finden die Farbe der Schokoladenverpackung schön und kaufen sie deswegen. Andere nehmen sich das Produkt, was auf Augenhöhe zu finden ist. Das Marketing lässt grüßen.

Ein letzter Punkt zum Kaufverhalten. Früher war ein kein so großes Problem, da wir bis zum nächsten Tag warten mussten, um etwas zu kaufen. Durch Amazon und Co haben wir die Möglichkeit permanent zu kaufen und das macht es gefährlich. Mein Tipp lautet: Warte bei einer teuren Anschaffung eine Woche mit dem Kauf. Meistens vergessen die Menschen, dass sie etwas kaufen wollten.

Falsche Entscheidungen sind gefährlich

Unbewusste Entscheidungen können über einen längeren Zeithorizont wirklich gefährlich werden. Sie führen zu Übergewicht, Krankheit, Armut, bis hin zu Depression oder Burnout. Es gibt jedoch einen Weg unbewusste Entscheidungen zu nutzen, um sich seinen Erfolg zu ebnen.

Triff bewusste Entscheidungen!

Ich kenne mittlerweile einige Menschen, die es sich angewöhnt haben bewusste Entscheidungen in ihrem Leben zu treffen und es hat immer zu positiven Effekten geführt. Ein guter Freund ist Unternehmer geworden und hat ein Unternehmen im E-Sports Umfeld gegründet und hat bereits mehrere hunderttausend Euro von Investoren einsammeln können. Ein anderer hat sich für die Soloselbstständigkeit entschieden und verdient mit unter 30 Jahren sechsstellig.

Es ist natürlich anstrengend tagtäglich über alle Aspekte bewusst zu entscheiden. Deshalb solltest du dich bewusst dafür Entscheiden, wie du positive unbewusste Entscheidungen treffen willst. Zu kompliziert? Hier ein Beispiel: Triff eine Entscheidung darüber, ob und welche Routinen vorteilhaft sind oder nicht. Wenn du morgens Cornflakes isst, dann ersetze sie durch Obst und lass dies zur Routine werden. Routinen benötigen in der Regel zwischen drei und sechs Monaten, um sich zu etablieren. Irgendwann wirst du nicht mehr darüber nachdenken, was du isst und ernährst dich unbewusst gesünder, was einen positiven und langfristigen Effekt haben wird. Das ist ein Beispiel, wie du unbewusste Entscheidungen für dich nutzen kannst. Diese Beispiele lassen sich auf jeden Lebensbereich übertragen. Setz dich also hin, denk nach was du erreichen willst und triff die Entscheidung neue Routinen zu etablieren.

Seltene Entscheidungen

Es gibt jedoch Entscheidungen, die wir nicht so oft treffen müssen und dementsprechend sind wir sehr schlecht darin. Das betrifft insbesondere Entscheidungen zum Hauskauf, zum Abschluss einer Versicherung, zu seinen Finanzen oder zu einem Jobwechsel. Hier ist eine ausführliche Recherche und eventuell externe Unterstützung sinnvoll, um die beste Entscheidung zu treffen.

Warten ist keine Option

Die Unternehmer, die ich kennengelernt habe, sind sehr freudige Entscheider. Bei vielen Entscheidungen lassen sich nicht alle Faktoren berücksichtigen, da Daten fehlen oder eine Analyse zu komplex ist.

Ausführliche Analysen sind für viele Dinge wichtig, bitte nicht falsch verstehen. Ein Großteil der Menschen sind allerdings nicht in der Lage Entscheidungen für ihr eigenes Leben zu treffen und werden so zum Spielball externer Faktoren. Sie verlieren die Kontrolle über ihr eigenes Leben und beschweren sich ständig darüber, dass andere Schuld für das eigene Leid sind.

Häufig sind schlechte Entscheidung besser, als gar keine Entscheidung zu treffen. Wir lernen mit jeder neuen Erfahrung und Entscheidungen zu treffen kann jeder lernen. Erfolgreiche Unternehmer haben verstanden wieso Entscheidungen wichtig sind. Entscheidungen zu treffen bedeutet Verantwortung zu übernehmen. Verantwortungsübernahme führt zu Erfolg.

Wenn du dich entscheidest reich werden zu wollen, solltest du diesen Beitrag lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Diese einzigartige Eigenschaft macht ALLE Unternehmer aus”